Roman thematisiert auch Strumpfhosen

Buchumschlag Borderline-Roman

Bei Shaker Media in Düren ist das Buch „Voll neben dem Gleis | Borderline-Roman“ von Marten de Trieste erschienen – und ab sofort auch bei Amazon als Printausgabe oder E-Book bestellbar. Es ist ein überwiegend autobiografischer Roman. Er erzählt die Geschichte von Michael, der sich mit Anfang 40 in die viel jüngere Maya verliebt. Er ist vom ersten Moment an von ihr begeistert und bemüht sich darum, sie näher kennenzulernen. . . . mehr lesen

Strumpfhosentrends sind nichts als kalter Kaffee

Screenshot gofeminin.de

Christina Cascino glaubt, die wichtigsten Trends in Sachen Strumpfhosen für den Winter 2020/21 entdeckt zu haben. Deshalb übertitelt sie ihren Beitrag auf gofeminin.de genau so. Der erwartungsvolle Leser wird im Verlauf jedoch bitter enttäuscht. Ihre Vorschläge zu den „total angesagten Strumpfhosen“ sind „Schwarze Feinstrumpfhosen“, „Strumpfhosen mit Spitze“, „Netzstrumpfhosen“ und „Strumpfhosen mit Animal Print“. Alles kalter Kaffee, an Einfallslosigkeit kaum zu unterbieten. Dinge, die schon immer da waren, können kein neuer Trend werden. Auch dann nicht, . . . mehr lesen

Ballett passt die Farbe der Strumpfhosen an

„Arbeitskleidung“ fürs Ballett

Die Onlineausgabe des US-Radiosenders KSL Newsradio berichtet, dass die führende Ballettkompanie Salt Lake Citys zukünftig die Strumpfhosen der Tänzerinnen an deren Hautfarbe anpassen wird. Der künstlerische Leiter Adam Sklute erklärte zu dieser Maßnahme, er habe bei einem Auftritt seiner Truppe eine Offenbarung gehabt. „Wir haben diese wunderbar vielfältige Gruppe von Frauen. Sie haben all diese verschiedenen Hautfarben oben, aber alle hatten rosa Beine und Füße.“ Er fand das komisch und kam zu dem Schluss, dass . . . mehr lesen

Glitzerstrumpfhosen als Trend für den Herbst

Screenshot Glitzerstrumpfhose Swedish Stockings

Das Onlinemagazin demotix.com hält Glitzerstrumpfhosen für einen der fünf wichtigsten Trends im Herbst 2020. Begründet wird diese Prognose so: „In den vergangenen Jahren haben wir die Leggings neu erfunden und sie auf jede erdenkliche Weise verwendet. 2020 gibt es ein weiteres Stück, das wieder in Mode ist. Wir glauben, dass Sie es lieben werden! Gemeint ist die du die tranparente Glitzerstrumpfhose, die man in den späten 90ern und frühen 2000ern getragen hat. Diese feiern in . . . mehr lesen

„Männer, die Zeit ist reif für Leggings“

Screenshot Matador Meggings

„Männer, die Zeit ist reif für Leggings“. Diese Ansicht vertritt Malena Ruder in ihrem Beitrag auf bellevue.nzz.ch. So begrüßenswert diese Aussage ist, so merkwürdig ist sie im Jahr 2020. Meggings, ein englisches Kunstwort aus Leggings und Men, sind nun wahrhaft keine Neuheit. Seit gut zehn Jahren gibt es sie unter dieser Bezeichnung, und auch zuvor haben Männer bei Yoga und anderen sportlichen Tätigkeiten diese Kleidungsstücke bereits getragen. Unternehmen wie mehr lesen

Herbst und Strumpfhosen gehören zusammen

Screenshot vogue.de

„Herbst und Strumpfhosen gehören einfach zusammen“. So übertitelt Alice Cary auf vogue.de einen aktuellen Beitrag. Dieser Aussage ist vorbehaltlos zuzustimmen. Auch der im Folgenden zu lesende Satz „Es ist also an der Zeit, dass die Strumpfhose auch in unseren Kleiderschrank einzieht“ entfacht bei mir wahre Begeisterung. Dass schließlich sogar helle Strumpfhosen kein Tabu mehr sein sollen, sehr lobenswert. Aber warum, und darüber wundere ich mich immer wieder, muss es . . . mehr lesen

Sind Leggings unter kurzen Sporthosen sinnvoll?

Screenshot fitbook.de

„Was bringt es, Leggings unter kurzen Sporthosen zu tragen?“, fragt das Onlinemagazin fitbook.de. Man glaubt dort, einen, vor allem unter Männern, neuen Trend entdeckt zu haben. Dabei ist dieser angebliche Trend gar nicht neu. Schon seit Jahren tragen (auch) Männer Leggings (oder Strumpfhosen). Dies bislang bevorzugt beim Jogging, beim Radfahren oder in der Muckibude. So hat beispielsweise bereits im Oktober 2019, also vor fast einem Jahr, Bert Strebe in einer Glosse . . . mehr lesen

Abendzeitung empfiehlt bunte Strumpfhosen

Vier Frauen in bunten Strumpfhosen

Die Münchner Abendzeitung hat jüngst in einem Beitrag erläutert, wie Frauen ihre Sommerkleider herbsttauglich machen können. Erfreulich daran sind zwei Dinge: Erstens setzt sich das Blatt für das Tragen von Strumpfhosen ein. Die entsprechende Textpassage liest sich so: „Strumpfhosen und Strümpfe haben in den vergangenen Jahren einen Imagewechsel erfahren: Gerade in der Übergangszeit sind Strümpfe perfekt, um das Lieblings-Sommerkleid noch einmal auszuführen.“ Zweitens empfiehlt die Abendzeitung, bei der Wahl der richtigen Strumpfhose nicht nur zur . . . mehr lesen

Bol.com verbannt den Begriff „Hautfarben“

Hautfarbene Strumpfhose bei Kostüme.com

Der Onlinemarktplatz bol.com will zukünftig laut einer Meldung von nltimes.nl die Farbbezeichnung „Hautfarbe“ durch Begriffe wie Beige ersetzen – zum Beispiel bei Strumpfhosen –, sofern sie als Referenz zu weißer Haut dienen. Grund dafür seien Beschwerden von Kunden, die – zu Recht – die Meinung verteten, dass es nicht nur weiße Haut gebe. Der Begriff sei demnach irreführend und diskriminierend. Zudem sollen kurzfristig alle Artikel aus dem Sortiment verschwinden, die in Zusammenhang mit dem mehr lesen

Immer als Leseanreiz gut: Strumpfhose

Screenshot Westfälische Nachrichten

Ich habe es auf dieser Seite schon mehrfach erwähnt: Das Wort Strumpfhose in einer Überschrift dient im (Lokal)Journalismus immer wieder als Leseanreiz. Bevorzugt in Kombination mit einer Geschichte, in der es um Strumpfhosen tragende Männer geht. Und sehr gern zu Zeiten des Faschings, des Karnevals, der Fastnacht. Oder wie auch immer die Menschen diese gruselige Zeit  in ihren Regionen nennen. Über die Gründe, warum Journalisten das glauben, und warum sie nicht einen . . . mehr lesen

„Immer noch etwas unaufgeklärt“

Mann in grauer Srumpfhose sitzt im Garten

„Durchaus einen Blick wert“ findet Katharina Kühn Männerbeine in ihrem bei Deutschlandfunk Kultur veröffentlichten gleichnamigen Podcast. Darin diskutiert sie das Für und Wider nackter Männerbeine und die Ansichten zu diesem Thema in der Öffentlichkeit. Besonders hervorzuheben sind in diesem Beitrag zwei Positionen: Erstens empfindet Kühn die Debatte, ob Männer ihre nackten Beine zeigen dürfen, und wenn, ob rasiert oder unrasiert, als „etwas unaufgeklärt in Zeiten, in denen modisch und gendermäßig alles möglich ist“. Zweitens weist . . . mehr lesen

Neue Homepage zum Thema Männerstrumpfhosen

Screenshot Männerstrumpfhosen

Unter www.strumpfhosen-für-männer.de habe ich eine neue Homepage mit Informationen und Gedanken zu diesem umstrittenen Thema veröffentlicht. Die Überschrift „Auch Männer fühlen sich in Strumpfhosen wohl“, noch vor einigen Monaten auf der Webseite des renommierten Strumpfhosenherstellers Wolford zu lesen, zeigt dabei die ideologische Richtung, in die diese Seite geht. Ihr Inhalt unterteilt sich grundsätzlich in zwei Bereiche: Im ersten liefere ich Argumente dafür, dass Strumpfhosen ein Unisex-Kleidungsstück sind und es viele objektive Gründe dafür gibt, dass . . . mehr lesen

Eden XX produziert Leggings mit frischen Mustern

Eden XX Screenshot

Eden XX heißt eine neue Modemarke aus der Schweiz, die Sport-Leggings und Sport-BHs produziert. Über die Hintergründe des Unternehmens berichtete jetzt die Soloturner Zeitung. „Schon seit sie elf Jahre alt ist, mag Miriam Ritler keine Hosen mehr tragen“, heißt es in einem Onlinebeitrag vom 9.4.2020. Sie bevorzuge seitdem Röcke und Kleider, kombiniert mit Leggings. Deren Motive seien ihr im Laufe der Zeit aber zu langweilig oder kindisch geworden. Um diese Misere zu beseitigen, gründete sie . . . mehr lesen

Leggings mit Ganesha Motiv empören Hindus

Ganesha Motiv auf Leggings

Eine neue Leggings des US-amerikanischen Herstellers Yoganastix hat einer Meldung des Scottsdale Independent zufolge für Empörung bei Hindus gesorgt. Als Sprecher der religiösen Eiferer erklärte der hinduistische Staatsmann Rajan Zed, Ganesha werde im Hinduismus als hochangesehene Gottheit verehrt. Er solle in Tempeln und Hausheiligtümer gewürdigt, aber nicht auf den Beinen getragen werden. Die unangemessene Verwendung hinduistischer Gottheiten, Konzepte oder Symbole für kommerzielle oder andere Zwecke sei nicht in Ordnung und . . . mehr lesen

Dünne Leggings als „seeeeehr alter Trend“?

Dünne Leggings in brigitte.de

Es hat etwas Niedliches, wenn eine vermutlich in der zweiten Hälfte der 1990er-Jahre geborene Modejournalistin etwas als „seeeeehr alt“ bezeichnet. Und damit eine Mode aus den 2000er-Jahren meint. So wie es jetzt Friederieke Dejan auf brigitte.de getan hat. Sie schreibt: „2003 war das Jahr der wilden Kurzhaarfrisuren, kurzen Röcke und der Monster-Wunderbälle. Aber es war auch das Jahr der Strumpfhosen. Die haben wir damals allerdings ohne Fuß getragen – quasi wie eine Leggings, nur dünner. . . . mehr lesen

Zwei Ökostrumpfhosen pro Monat im Abo

Gambettes Box Screenshot

Der französische Hersteller Gambettes Box hat jetzt laut Branchenmagazin knittingindustry.com erneut ein Abomodell für seine neuen Strumpfhosen eingeführt: Wer das Abonnement abschließt, erhält monatlich zwei Strumpfhosen zum Preis von 15,90 €. Ausgenommen sind die Monate Juni bis August. In dieser Zeit bekommen die Abonnenten zum Sommer passende Kleidungsstücke. Gambettes Box liefert die Produkte in einer „magischen Schachtel“ direkt ins Haus. Bei den Produkten handelt es . . . mehr lesen

Und wieder: Strumpfhosen zu offenen Schuhen

Strumpfhosen zu offenen Schuhen

Merke: Wenn Liesel Müller Strumpfhosen zu offenen Schuhen trägt, ist es ein „No-go“ oder ein „Ugly Modetrend“. Zeigt sich dagegen eine sogenannte Influencerin auf Instagram oder sonstwo im selben Outfit, wird dies von Modejournalistinnen sofort zum Trend stilisiert. Und nicht nur das. Es ist unmöglich zu beweisen, aber man unterstreicht halt, wie wichtig es ist und wie toll man selbst ist, etwas so Geniales entdeckt zu haben, indem man das Wort „alle“ strapaziert. Wie jetzt zum Beispiel Tina Totic für . . . mehr lesen

„Jungen tragen auch gern Strumpfhosen“

Screenshot Halifax today

„Jungen tragen auch gerne Strumpfhosen, Kleidung ist Kleidung.“ So lautet eine der Kernaussagen einer Grundschulklasse im kanadischen Dartmouth (Provinz Nova Skotia), die sich über stereotype Werbung für Strumpfhosen empört. Anlass der Diskussion waren Radiospots des Herstellers Old Navy. Er warb darin laut Onlinezeitung halifaxtoday.ca für „Mädchen- Und Damenstrumpfhosen“. Die Schüler, die sich im Unterricht häufig mit dem Thema geschlechtsspezifisches Verhalten und geschlechtsspezifische Kleidung auseinandersetzen, beklagten in einem Brief an Old Navy, dass die Spots veraltet . . . mehr lesen

„Weiße Strumpfhosen sind absolut tragbar“

Screenshot Stylcaster mit qwewißen Strumpfhosen

Inspiriert von den Modenschauen Anfang des Jahres, hat sich Belle Bakst, Autorin des US-amerikanischen Online-Modemagazins stylecaster.com, an weiße Strumpfhosen herangetraut. Sie schreibt dazu: „Wenn Sie wie ich sind, wecken weiße Strumpfhosen einige sehr spezifische Erinnerungen, zum Beispiel an die Ballettklasse im Alter von fünf Jahren und an die Königin der Strumpfhosen aus den 2000er Jahren, Blair Waldorf von Gossip Girl. Als ich weiße Strumpfhosen auf der Modenschau Spring 2020 von Chanel . . . mehr lesen

Strumpfhosentrend 2020: kein Schwarz, kein Beige

Strumpfhosentrend 2020 Screenshot Instyle.de

„Wenn du Strumpfhosen jetzt so trägst, werden sie zum Modetrend“ ist der Titel eines aktuellen Onlinebeitrags auf instyle.de. Mit einem kurzen Text und einem ca. dreiminütigen Video informiert InStyle Social Media Manager Chiara Maiorino über den Strumpfhosentrend 2020. Die wichtigsten Botschaft: Schlichtes Schwarz ist tabu, und die Strumpfhosenfarbe Beige steht in Modemagazinen ohnehin auf dem Index – außer wenn irgendwelche adligen damen, bevorzugt aus dem britischen Königshaus, damit unterwegs sind. Im Umkehrschluss bedeutet das: Alles . . . mehr lesen