„Männer in Strumpfhosen“ in der Überschrift

„Männer in Strumpfhosen“

Unter den aktuell 2,5 Millionen Digitalisats der Bayerischen Staatsbibliothek finden sich tatsächlich auch welche zum Thema „Männer in Strumpfhosen“.

Die Journaille kann es einfach nicht lassen, „Männer in Strumpfhosen“ als Leseanreiz in die Überschrift zu packen. Auch dann nicht, wenn der Inhalt des Beitrags anschließend nichts oder nur marginal mit dem angeteaserten Thema zu tun hat. Es geht darum: Die Bayerische Staatsbibliothek hat soeben ihr 2,5 millionstes Digitalisat online gestellt. Damit sind rund 70 Prozent ihres urheberrechtefreien Bestandes frei im Internet zugänglich. Eine gigantische Leistung von unschätzbarem Wert. Zu Recht wird sie in den Medien gewürdigt. Auch die Süddeutsche Zeitung greift das Ereignis in einem etwas skurillen Onlinebeitrag auf. Skurill zunächst einmal deshalb, weil der Leser außer der Überschrift und einem halbfett gesetzten Satz nur noch den Namen der Autorin Evelyn Vogel, ein Foto und einen Link zu den Digitalen Sammlungen der Bayerischen Staatsbibliothek findet. Wo ist der Text? Vergessen? Oder meint die Autorin, mit den verbreiteten Informationen sei das Thema hinreichend gewürdigt. Wer mehr erfahren will, möge bitte selbst recherchieren?

Skurill aber auch, weil der Betrachter zwar ein Bild sieht, das zur Überschrift „Männer in Strumpfhosen“ passt, aber keinerlei Bezug zum eigentlichen Anlass des Beitrags hergestellt wird. Ok, das Foto sieht alt aus, zeigt auch tatsächlich zwei Männer (aus einem vergangenen Jahrhundert), die Strumpfhosen tragen, und es könnte irgendwie mit einer Bibliothek zusammenhängen. Ist den Medien zugegebenermaßen auch von dort zur Verfügung gestellt worden. Was nicht automatisch bedeutet, dass man in einem Bestand von 2.500.000 Dokumenten nicht auch selbst nach einem anderen Motiv hätte suchen können. Aber ist es prinzipiell Aufgabe des Lesers, den Grund für eine Veröffentlichung zu erraten? Zumal, und da sind wir bei skurill drittens, der über Bande zu erreichende Link zwar zur entsprechenden Pressemitteilung der BSB führt, diese aber das Wort Strumpfhose gar nicht enthält. 

 


 

Tagged , , , , .Lesezeichen setzen permalink.

Comments are closed.