Moderatorin bekommt ordentlich Gegenwind

Screenshot der Sendung „Location, Location, Location“

Kirstie Allsopp moderiert unter anderem die Sendung „Location, Location, Location“ auf Channel 4 in England.

Die beliebte britische Moderatorin Kirstie Allsopp, ihren Anhängern unter anderem aus „location, location, location“ auf dem Sender Channel 4 bekannt, hat Frauen in einem Tweet dazu aufgefordert, im Juni auf das Tragen von Strumpfhosen zu verzichten. Dann könne der Körper das lebenswichtige Vitamin D besser aufnehmen, meinte Allsopp. Laut einer Meldung des britischen Onlineportals womenandhome.com kam diese Empfehlung gar nicht gut an. So wiesen viele Fans und Twitterfolger darauf hin, dass es trotz des Junis immer noch ziemlich kalt sei. Ene große Zahl von Frauen stellte auch klar, dass sie in klimatisierten Büros arbeiteten und keinesfalls auf Strumpfhosen verzichten könnten. Unter anderem hieß es: „Die meisten Menschen pendeln zur Arbeit und räkeln sich nicht den ganzen Tag im Sonnenschein.“ Aufgrund des heftigen Gegenwinds behauptete die Moderatorin später in einem weiteren Tweet, die Empfehlung sei nicht ernst gemeint gewesen, sie habe den Tweet mit einem Augenzwingern geschrieben.

 


 

Tagged , , , , .Lesezeichen setzen permalink.

Comments are closed.