„Angesagtes Fashion-Piece“

Screenshot Gambettes Boxes

Screenshot Gambettes Box

Natürlich begrüße ich es als Strumpfhosenfan, wenn sich Modemagazine für das Tragen von Strumpfhosen einsetzen. Gerade unter Moderedakteurinnen ist das bekanntlich oftmals verpönt, da werden Gänsehaut und Blasenentzündung bevorzugt. Beim Lesen des Beitrags „Gambettes Box: Wie gut ist das Strumpfhosen-Abo?“ im Onlinemagazin shots.media habe ich mich dann aber zum wiederholten Male gefragt: „Warum müssen die Autoren dort bei Allerweltsthemen immer so auf die Kacke hauen?“ Strumpfhosen sind seit Ende der 1950er-Jahre Bestandteil des Angebots an Kleidungsstücken und vor allem Frauen – aber auch Männer – greifen seitdem aus den unterschiedlichsten Gründen zur Strumpfhose. Warum aber werden sie dann im genannten Beitrag zu einem „angesagten Fashion-Piece“ hochstilisiert, das, Achtung, wer hätte das vermutet, „wunderbar zu Röcken, Stiefeln und winterlichen Outfits kombiniert werden“ kann. In dem gesponserten Beitrag geht es dann um das Abo-Angebot des französischen Herstellers Gambettes Box, auf das ich in diesem Blog bereits im März 2020 aufmerksam gemacht habe.

 


 

We work closely with you and carry out research to understand your needs and wishes.