„Im Herbst mehr Bein wagen“

Mehr Bein wagen heißt es im Herbst

Bunte Strumpfhosen sind nicht nur im Herbst ein Blickfang. | © 123rf.com / Matusciac Alexandru

Tillmann Prüfer fordert auf zeit.de „Mehr Bein wagen!“. Er begründet dies mit der Beobachtung, dass „in diesem Herbst in den Kollektionen überall bunte Beine zu sehen sind“. Ich unterstreiche Prüfers Forderung ausdrücklich, auch wenn sie nicht so ganz neu ist. Allein in diesem Blog habe ich schon vielfach auf das Comeback der bunten Strumpfhosen hingewiesen und entsprechende Shoppingmöglichkeiten genannt. Genau genommen scheint das Thema mit jedem Kollektionswechsel wieder aktuell zu werden. Aber es bedarf nicht – wie bei Modemagazinen üblich – zwangsläufig und zwanghaft dem Hinweis auf Designer und internationale Modeschauen, um bunte Strumpfhosen im Herbst attraktiv zu finden. Viele Hersteller bieten inzwischen Strumpfhosen in einem breiten Spektrum an Farben und vor allem zu erschwinglichen Preisen an. So können Menschen zunächst mit dezenteren oder gedeckten Farben mehr Bein wagen, bevor sie sich mit Knalltönen in der Öffentlichkeit zeigen.

Das Wort Menschen habe ich hier bewusst gewählt. Denn erfreulicherweise wünscht sich der Zeit-Autor nicht nur, dass Frauen mehr Bein wagen. Er möchte auch Männer gern mal wieder in Strumpfhosen sehen. So wie es, seinen Ausführungen zufolge, in vergangenen Zeiten ohnehin Usus und Privileg war. Für Männer, die jetzt hellhörig geworden sind und keine Lust haben, lange zu suchen, hier zwei Shoppingempfehlungen für bunte Männerstrumpfhosen: Im Strumpfwaren-Paradies gibt es Herrenstrumpfhosen von 20 DEN bis 200 DEN in vielen Farbvarianten, und auch der US-Anbieter Welovecolors hält vier Modelle an Männerstrumpfhosen bereit. Diese sind in mehr als 50 Farben zu haben. So können auch Männer mehr Bein wagen.

 


 

Lesezeichen setzen permalink.

Comments are closed.