Strumpfhosen-Anime Miru Tights ist jetzt online

Screenshot Miru Tights YouTube

Das erste Miru Tights Video ist jetzt online.

Das japanische Animationsstudio Yokohama Animation Lab hat das erste Strumpfhosen-Anime Miru Tights veröffentlicht. Es ist ab sofort auf dem Nico Nico Kanal (dort aber nur, wenn man, zum Beispiel per VPN, die Seite über einen Server aus der Reion ansteuert) und bei YouTube (dort mit englischen Untertiteln) abrufbar. Weitere Folgen erscheinen anschließend jeweils samstags. Im Mittelpunkt der Anime-Serie stehen die Oberschulmädchen Yua, Ren und Homi. Yua mag transparente 30-DEN-Strumpfhosen, Ren bevorzugt blikdichte 60-DEN-Strumpfhosen und Homi trägt am liebsten dicke 110-DEN-Strumpfhosen. Die drei Sprecherinnen der Hauptcharaktere sind Yōko Hikasa (spricht den Charakter Yua Nakabeni), Haruka Tomatsu (spricht den Charakter Ren Aikawa), und Aya Suzaki leiht Homi Moegi ihre Stimme. Alle drei Sprecher sind Fans aus verschiedenen anderen Animes bekannt.Die Originalstory wurde vom japanischen Illustrator Yomu entwickelt. Der konzentriert sich bei seiner künstlerischen Arbeit auf Mädchen und Frauen in Strumpfhosen. Seine Werke sind als (auch) einzeln online zu kaufen. Zudem hat Yomu unter dem Titel Beniaka ein Buch veröffentlicht, in dem Dutzende von gezeichneten Mädchen und Frauen in Strumpfhosen zu sehen sind.

 

 

 

Lesezeichen setzen permalink.

Comments are closed.