Wenn Nicht-Modemagazine das Thema „Strumpfhosen“ aufgreifen, kann man davon ausgehen, dass dies vor allem aus zwei Gründen geschieht: Entweder man braucht einen Leseanreiz, weil die „normalen“ Themen diesen offensichtlich nicht (mehr) in ausreichendem Maße bieten, oder man sieht eine Chance, durch Partnerschaften mit Herstellern Ertrag zu generieren. Normalerweise greifen Tageszeitungen...

Ich habe es auf dieser Seite schon mehrfach erwähnt: Das Wort Strumpfhose in einer Überschrift dient im (Lokal)Journalismus immer wieder als Leseanreiz. Bevorzugt in Kombination mit einer Geschichte, in der es um Strumpfhosen tragende Männer geht. Und sehr gern zu Zeiten des Faschings, des Karnevals, der Fastnacht. Oder wie auch...

Man sollte glauben, im soeben gestarteten Jahr 2018 wird die westliche Welt toleranter. Auch, was Strumpfhosen tragende Männer angeht. Insbesondere dann, wenn es sich um Balletttänzer handelt. Doch Pustekuchen: Kaum ist der Dokumentarfilm „Anatomy of a Male Ballet Dancer“ angelaufen, in dem der brasilianische Tänzer Marcelo Gomes porträtiert wird, da...

Vor einigen Tagen ist in Deutschland der Dokumentarfilm „Anima – Die Kleider meines Vaters“ ins Kino gekommen. Regie führte Uli Decker, das Drehbuch schrieb sie zusammen mit Rita Bakacs. Inhalt: Die kleine Uli will Pirat oder Papst werden, aber auf keinen Fall in die Rollenstereotypen ihres bayerischen Heimatortes passen. Als...

Die Stiftung Warentest berichtet online über einen Strumpfhosentest ihres schweizerischen Partnermagazins K-Tipp. Dabei fallen einige Merkwürdigkeiten auf, die nachdenklich machen. Die jedoch die Kritik unterstreichen, die häufig an den Testmethoden geübt wird. So wurden beispielsweise zwölf Strumpfhosenmodelle unterschiedlicher Preisklassen getestet. Am oberen Ende der Preisskala finden sich Produkte, die fast...

Die Journaille kann es einfach nicht lassen, „Männer in Strumpfhosen“ als Leseanreiz in die Überschrift zu packen. Auch dann nicht, wenn der Inhalt des Beitrags anschließend nichts oder nur marginal mit dem angeteaserten Thema zu tun hat. Es geht darum: Die Bayerische Staatsbibliothek hat soeben ihr 2,5 millionstes Digitalisat online...

Eine Glosse als journalistische Darstellungsform sollte spöttisch, lustig, karikaturistisch oder überzeichnend sein. Oder, wie die Zeitung, um die es hier geht, schreibt: „Es geht um die skurrilen, absurden und lustigen Erlebnisse des Alltags.“ Aber nicht alles, was den Namen Glosse trägt, erfüllt die Kriterien. Manchmal zeigt der Inhalt nur, wie...

Wieder einmal ist eine Diskussion um Balletttänzer in Strumpfhosen entbrannt. Und wieder  sind es die bigotten USA, in denen diese Diskussion stattfindet. Das Internetportal globalcomment.com greift unter der Überschrift „Kontroversen und Missverständnisse über Männer im Ballett“ zwei Ereignisse aus jüngster Zeit auf. Dabei äußerten sich populäre US-Moderatoren abfällig über Männer...

Ich habe es in diesem Blog schon öfter erwähnt (zum Beispiel hier, hier oder hier): Die Wortkombination Strumpfhose+Mann ist für Medien, insbesondere die Tagespresse, auch im Jahr 2018 noch so ungewöhnlich und vermutlich in der Phantasie so anrüchig, dass es immer wieder für eine Überschrift gut ist. Merke: Eine Überschrift...
We work closely with you and carry out research to understand your needs and wishes.