Und wieder „Männer+Strumpfhosen“ als Leseanreiz

Screenshot tagesanzeiger.ch

Ist schon klar: Wenn es um Ballett geht, liegt die Assoziation zu Strumpfhosen nahe – obwohl heute auch Tänzer* mit nackten Beinen oder in Stoffhosen auf den Bühnen zu sehen sind. Wie die Worte „Männer+Strumpfhosen“ (oder eine ähnliche Assoziationen weckende Kombination) im Journalismus dazu dient, die Aufmerksamkeit auf Beiträge zu lenken, ist hier schon mehrfach thematisiert worden. Das funktioniert vor allem im Karneval/Fasching und bei der Berichterstattung über Straftaten ganz hervorragend, also bei Themen, die ansonsten wegen ihrer Banalität kaum . . . mehr lesen