Markt für Strumpfhosen wächst

Strumpfhosen-Symbolfoto

Strumpfhosen-Symbolfoto

Der weltweite Markt für Strumpfhosen wird nach Schätzungen verschiedener Marktforschungsunternehmen weiter wachsen. Die Experten von Global Industry Analysts (USA) erwarten beispielsweise bis zum Jahr 2024 ein Umsatzvolumen von 31,6 Milliarden US-Dollar. Ihre britischen Kollegen von Technavio sehen die Umsatzenwicklung noch positiver und sagen ein Volumen von 37 Milliarden US-Dollar für das Jahr 2020 voraus, auf der Basis eines jährlichen Plus von vier Prozent. Getrieben wird das Wachstum laut Global Industry Analysts insbesondere durch technische Neuentwicklungen und verbessertes Design sowie günstige demographische und wirtschaftliche Rahmenbedingungen. Gewinner dieser Entwicklung werden eines im September veröffentlichen Marktreports zufolge vor allem Anti-Cellulite- und feuchtigkeitsspendende Strumpfhosen sein, aber auch die Nachfrage nach fußlosen Strumpfhosen (Leggings) und Strumpfhosen im Capri-Stil soll steigen. Weitere positive Entwicklungen sehen die Marktforscher im Bereich der Übergrößen und bei Hochzeitskleidung, zu der ausdrücklich Feinstrümpfe und Feinstrumpfhosen gezählt werden. Positiv werden sich zudem Neuerungen in Sachen Laufmaschenvermeidung auf die Verkaufszahlen auswirken. Technavio sieht darüber hinaus steigende Verkäufe im E-Commerce und eine wachsende Nachfrage von älteren Kunden.

 


 



We work closely with you and carry out research to understand your needs and wishes.