Huda Kattan stellt „flüssige Strumpfhose“ vor

Screenshot Liquidpantyhose auf Instagram

Auf Instagram stellt Huda Kattan ihre flüssige Strumpfhose ausführlich vor.

Man könnte meinen, es sei eine einfache Bräunungscreme oder schlicht Makeup. Weit gefehlt. Das, was Huda Kattan, US-amerikanische Maskenbildnerin, Schönheitsbloggerin und Gründerin der Kosmetiklinie Huda Beauty, jetzt vorgestellt hat, ist eine flüssige Strumpfhose“. Abgesehen davon, dass eine Strumpfhose ein Kleidungsstück und keine wie auch immer geartete Substanz zum Auftragen auf die Haut ist, mag man sich zu Recht fragen: Wer braucht so etwas? Und als Antwort geben: Niemand. Kattan sieht das naturgemäß anders und erläutert, dass ihr neues Produkt N.Y.M.P.H. (als Abkürzung für Not Your Mama’s Panty Hose) Frauen in die Lage versetzen soll, „mit den makellosen Beinen von glamourösen Berühmtheiten wie Beyonce“ durch die Welt zu laufen. N.Y.M.P.H. ist in den drei Farben Luna, Aphrodite und Aurora (drei unterscheidliche Brauntöne) zu haben. Das Produkt kommt in einem Spender, wird tropfenweise auf die Beine aufgetragen und dann mit einem (als Zubehör erhältlichen) speziellen Schwamm oder Spatel (bei Kattan „Blur & Glow brush”) gleichmäßig verteit. Auf den Werbevideos sehen die so behandelten Beine anschließend tatsächlich bombe aus. Das Produkt ist wasser- und schweißresistent ist und soll noicht abfärben. Wer sich über das Produkt informieren will, gibt bei Instagram #liquidpantyhose oder #hudabeautynymph ein. Nach Ansicht der verschiedenen Demovideo darf man sich aber getrost fragen, ob es nicht einfacher und sinnvoller wäre, eine richtige Strumpfhose anzuziehen.

 

 

Tagged , , , .Lesezeichen setzen permalink.

Comments are closed.