Leseprobe aus „40 DEN“: Schlüsselerlebnis

Symbolbild mit verschiedenfarbigen Strumpfhosen

Das Symbolfoto zeigt eine Auswahl unterschiedlicher Feinstrumpfhosen.

Als Jugendlicher hat Marten de Trieste in der Vereinsmannschaft gespielt. Während eines Auswärtsspiels seines Teams hat er ein Schlüsselerlebnis, das im zeigt, dass der Feinstrumpfhosen nicht nur als Lustobjekt für sich selbst mag, sondern auch durch Nylon an Frauenbeinen erregt wird. In seinem Roman 40 DEN | Erlebnisse eines Strumpfhosenfans erinnert er sich an diesen Moment:

„An einem dieser sonntäglichen Spieltage hatte ich ein Schlüsselerlebnis, das mein Interesse an Strumpfhosen wieder aufleben ließ. Mein Leben, präziser formuliert mein Verhältnis zu Mädchen und Frauen, wurde nachhaltig beeinflusst. Zufällig spielten unsere Mannschaft und das Cilly-Aussem-Team meines Vereins beim selben Gegner. Es war ein ungemütlicher, nasskalter Vormittag. Die wenigen Akteure, die damals bereits mit Darmsaiten spielten, fürchteten um den Bestand der Bespannung. Immer wieder mussten Spiele wegen kurzer Regenschauer unterbrochen werden. Dann zogen sich Akteure und die wenigen Zuschauer ins Klubhaus zurück. Ich saß bereits mit meinen Mitspielern auf einer Bank an einem großen Tisch, der für die Gästemannschaften reserviert war. Einige der Mädchen aus unserem Verein waren länger auf dem Platz geblieben und wollten sich jetzt zu uns gesellen. Wir rückten zusammen.

Direkt neben mir nahm eine Vereinskameradin Platz. Ich fand sie attraktiv und himmelte sie im Geheimen an. Was mir an diesem Tag bislang nicht aufgefallen war, nahm ich nun umso deutlicher wahr: Claudia trug wegen der Witterung eine beige Feinstrumpfhose unter ihrem sehr kurzen Tennisrock. Die nahezu perfekt zu ihrem Teint passte und erst bei genauerem Hinsehen zu erkennen war. Als ich den zarten Stoff bemerkt hatte, konnte ich meinen Blick kaum abwenden. Meiner Tischnachbarin fiel nach kurzer Zeit mein Interesse an ihren Beinen auf. Von einem Moment auf den anderen sorgte sie dafür, dass sie mich immer wieder wie zufällig streifte oder ihr Bein sogar für einige Sekunden gegen meinen nackten Oberschenkel drückte. Die kurze Berührung erregte mich. Von altersüblichen, unbeabsichtigten Erektionen abgesehen, hatte ich bis dahin einen Ständer nur bekommen, wenn ich mich selbst berührt hatte. Jetzt spürte ich deutlich, wie mein Schwanz auch ohne jegliches aktives Zutun in der Shorts schnell dicker und größer wurde. Glücklicherweise bemerkte das außer mir selbst niemand. Auch Claudia nicht.“


Das Buch 40 DEN | Erlebnisse eines Strumpfhosenfans können Sie hier als epub oder pdf zum Download kaufen.


 

We work closely with you and carry out research to understand your needs and wishes.