Künstlerinnen-Tattoos auf Wolford Strumpfhosen

Screenshot Wolford Melina Tights

Die Melina Tights ist eine von fünf neuen Woford-Nude-8-Strumpfhosenmodellen mit Künsterlinnen-Tattoos | © Wolford

Da hat Wolford bei der Ankündigung seiner neuen Ink-TattooStrumpfhosen aus der Nude 8 Serie ganz tief ins Repertoire der Marketing-Sprechblasen gegriffen: Von „echten Millennial-Frauen“ ist ebenso zu lesen wie von „Trendsettern“ und „Influencern“, die „zu einer neuen selbstbewussten, starken Mehrheit gehören, die Vielseitigkeit und persönliche Entscheidungen als Merkmale dieser Generation sehen“ und natürlich „mit ihrer Kunst eine entscheidende Rolle“ spielen. Na gut. Aber es gibt auch Fakten: Die fünf Tattoo-Künstlerinnen Melina (Wendlandt), Anna (Neudecker), Galya (Gisca), Carin (Silver) und Emily Malice haben für Wolford jeweils ein Kunstwerk geschaffen, das eben diese Nude 8 Tights schmückt. Dank einer innovativen Bi-Komponenten-Garnzusammensetzung der Feinstrumpfhose erscheint das Bein – wählt die Trägerin den optimal zu ihrem Teint passenden Farbton – in der Nude 8 wie nackt. Der Fokus liegt auf dem Tattoo. Die Wolford Ink Nude 8 Serie besteht aus fünf exklusiven Designs. Die Strumpfhosen sind jeweils in individuellen Schachteln verpackt. Die Neuheit ist ab September 2018 erhältlich und kostet im Wolford Onlineshop 49 €. Angeboten werden die Tattoo Tights jeweils in vier Hauttönen (Caramel, Cosmetic, Gobi, Fairly Light) und jeweils vier Größen (XS, S, M, L).

Lesezeichen setzen permalink.

Comments are closed.