Berliner Galerie zeigt Kunst mit Strumpfhosen

Screenshot Senga Nengudi

Die Berliner Galerie Sprüth Magers (Oranienburger Straße 18, 10178 Berlin [Mitte]) zeigt noch bis zum 28. September Arbeiten mit Feinstrumpfhosen der in den USA lebenden afroamerikanischen Künstlerin Senga Nengudi. Die Ausstellung umfasst vier neue Skulpturen aus Nengudis R.S.V.P. Serie, die die Künstlerin in den späten siebziger Jahren als Reaktion auf ihren sich verändernden schwangeren Körper begann. Nengudi verwendet Nylonstrümpfe, Sand und Metallobjekte, um feine, netzartige, geknotete Formen zu erzeugen, . . . mehr lesen