Wärmende Strumpfhosen mit Cashmere

Screenshot Fogal Cashmere 525

Teuer, aber mit sehr hohem Cashmere-Anteil, ist die Cashmere 525 Strumpfhose von Fogal.

Nun scheinen die milden Tage doch noch zu Ende zu gehen. Wer dennoch nicht auf das Tragen von Strumpfhosen verzichten will, kann jetzt auf wärmende Alternativen zurückgreifen. Viele Hersteller bieten Strumpfhosen mit Cashmere (Kaschmirwolle) an. Dieses Material, gewonnen aus dem Unterfell der Kaschmirziege, hat besonders hohe Wärmerückhaltungseigenschaften. Angeboten werden Strumpfhosen mit Cashmere zum Beispiel von Calzedonia. Dort gibt es gleich mehrere Modelle, unter anderem mit modischem Rautenmotiv (8% Kaschmir), mit Zopfstrickfinish (6%) oder mit Overknee-Effekt (6%). Alle drei Modelle kosten je 14,95 €. Darüber hinaus gibt es bei Calzedonia eine superblickdichte Strumpfhose (7%, 12,95 €), die in elf Farben angeboten wird. Im Luxussegment (165 € im Onlineshop) wartet Wolford mit der Cashmere/Silk Tights in den Farben Schwarz und Braun auf. Allerdings hält sich das Unternehmen bei der genauen Angabe der Zusammensetzung des Materials zurück, erwähnt lediglich „die exklusive Verbindung von Cashmere und Seide“. Sensual Cashmere 50 heißt eine Strumpfhose von Falke, die elf Prozent Cashmere bietet, in sechs Farben angeboten wird und 39 € kostet. Luxuriös geht es wiederum bei Fogal zu. Dort steht die Cashmere 525 Strumpfhose in der Farbe Schwarz zum Preis von 259, 20 € bereit. Dafür ist dieses Modell aber auch mit einem üppigen Kaschmiranteil von 65 Prozent ausgestattet. Einen 40prozentigen Kaschmiranteil weist schließlich die Marilyn 200 DEN Strumpfhose auf, die es in der Strumpfhosen-Boutique in vier Farben für jeweils 33 € gibt. 

 


 

Lesezeichen setzen permalink.

Kommentare sind geschlossen.