Wolford und die Cradle to Cradle-Produktion

Wolford Satin Touch 20 in rot

In einem für Onlineverhältnisse nahezu epischen Beitrag beschäftigt sich Birgit Voigt auf bellevue.nzz.ch mit dem Unternehmen Wolford. Genauer gesagt mit dessen Bemühen um die Produktion nachhaltiger Kleidungsstücke. Einen besonderen Fokus legt die Autorin auf die zertifizierte C2C-Methode (C2C = Cradle to Cradle), die der Hersteller von Luxuswäsche für einen Teil seines Sortiments einsetzt. Voigt beschreibt das stetige Bemühen, eine umweltfreundliche Produktion mit umweltschonenden Materalien zu entwickeln, informiert über die bislang entwickelten . . . mehr lesen