Wieder Ärger wegen einer Schuluniform

Screenshot Fulwood Academy

Die Fulwood Academy zwingt Schülerinnen dazu, Strumpfhosen zur Uniform zu tragen.

Hierzulande sind viele Menschen eigenartigerweise der Meinung, dass Schuluniformen etwas Positives seien. Das mag man sehen, wie man will. Tatsache ist aber, dass dort, wo es Schuluniformen gibt, immer wieder Ärger um das Tragen von Uniformen in Kombination mit Strumpfhosen geht. Der in der Regel von den Schulen gemacht wird. Wie jetzt zum Beispiel in der Fulwood Academy in Preston (Großbritannien). Dort hat man nach den Osterferien die Regeln geändert und festgeschrieben, dass Schülerinnen einen Rock mit einer schwarzen Strumpfhose (oder alternativ eine Hose) tragen müssen. Zwei Mädchen, die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht an diese Verordnung gehalten haben, wurden dafür inzwischen bestraft, berichtet die Lancashire Evening Post. Die Schule habe die Eltern, die sich über die Bestrafung beschwert hatten, darauf hingewiesen, dass ihre Töchter auch Hosen tragen könnten. Eine Mutter meinte jedoch, sie habe zu Beginn des Schuljahres keine Hose für ihre Tochter bestellt und es sei aufgrund der Lieferfristen auch nicht möglich, kurzfristig Ersatz zu beschaffen.

 

 

Tagged , , , .Lesezeichen setzen permalink.

Comments are closed.