Ein Witz wird zum Eigentor

Screenshot Twitter

Nubian Skin hat auf den Tweet von Sarah Silverman reagiert.

Da wollte die US-Komikerin Sarah Silverman wohl mal wieder richtig witzig sein, als sie ihr Missfallen über die Farbbezeichung Nude (Hautfarben) für Dinge des Alltags ausdrückte. Laut Yahoo-Nachrichten kritisierte Silvermann über Twitter, „dass Produkte wie Strumpfhosen und Pflaster in unterschiedlichen Farbtönen erhältlich sind, die als ,nude‘ bezeichnet werden, obwohl der pfirsich-beige Ton nur für einige weiße Leute hautfarben ist … und einen ausschließlich kaukasischen Farbton beschreibt“. Damit würden Menschen mit schwarzer oder dunkler Hautfarbe diskriminiert. Zum Eigentor wird diese Aussage dadurch, dass Silverman offensichtlich komplett entgangen ist, dass die Industrie das Problem schon längst erkannt und darauf reagiert hat. So wurde beispielsweise das Label Nubian Skin genau aus dem Grund gegründet, Strumpfhosen, Strümpfe und Dessous mit dunkleren Hauttönen für Frauen mit afrikanischen und karibischen Wurzeln zu produzieren. Und auch der englische Hersteller Heist-Studios bietet unter der Bezeichnung „The Nude“ Strumpfhosen in sieben Farbvarianten an. Dazu gehören natürlich auch dunklere Brauntöne. Nubian Skin hat inzwischen auf Silvermans Twitter-Post reagiert und die Komikerin und andere Frauen eingeladen, sich im Onlineshop des Unternehmens nach farblich passender Kleidung umzusehen oder um Hilfe bei der Beratung zu bitten.

 

 

Tagged , , , , .Lesezeichen setzen permalink.

Comments are closed.