Trasparenze stellt vorübergehend die Produktion ein

Logo Trasparenze

Trasparenze stellt die Produktion wegen des Coronavirus vorbergehend ein.

Die italienische Regierung hat bekanntlich drastische Maßnahmen ergriffen, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Diese wirken sich nicht nur auf das öffentliche Leben, sondern auch auf die Unternehmen aus. Zum Beispiel auf den Strumpfhosenhersteller Trasparenze. Der hat heute in seinem Newsletter mitgeteilt, als Reaktion auf das jüngste Dekret der italienischen Regierung die Produktion vorübergehend einzustellen. Trasparenze schreibt: „In gemeinsamer Vereinbarung mit allen unseren Mitarbeitern haben wir uns entschlossen, die Produktionstätigkeit für eine Weile einzustellen, um dazu beizutragen, ein Ende der Krise herbeizuführen und die Infektionen so weit wie möglich einzudämmen. Wir werden weiterhin per E-Mail erreichbar sein.“ Trasparenze betont, dass niemand im Unternehmen krank sei oder sich mit dem Virus infiziert habe, aber Vorbeugen sei besser als Heilen. Dies gelte besonders in einer Zeit, in der die Krankenhäuser ihre Aufgaben nicht mehr in vollem Umfang bewältigen könnten.

 


 

Tagged , .Lesezeichen setzen permalink.

Comments are closed.