Strumpfhosen als Ausdruck der Weiblichkeit

Foto von sechs bunten Strumpfhosen

Blickdichte, farbige Strumpfhosen sind im Herbst die ideale Wahl zu Röcken und Kleidern.

Früher habe sie „das Tragen von Hosen als emanzipatorischen Akt“ empfunden, schreibt eine nicht namentlich genannte Autorin in www.niederoesterreicherin.at. Durch den heißen Sommer habe sie jedoch Gefallen an Kleidern gefunden – und dabei festgestellt, dass diese in der Lage seien, ihre Weiblichkeit zu unterstreichen. Diese Erkenntnis führe sie jetzt auch in den kühler werdenden Monaten weiter, indem sie zusätzlich Strumpfhosen trage. Dies ist zu begrüßen. Es sei aber die Bemerkung erlaubt, dass es mir mehr imponieren würde, wenn Frauen im Allgemeinen, und die Autorin im Speziellen, Emanzipation nicht über Kleidung definieren würden. Weibliches Aussehen und Emanzipation schließen sich nach wie vor nicht aus. Frau kann auch in Minirock und Feinstrumpfhose für gerechte Löhne, zu wenig Kitaplätze und mehr weibliche Vorstandsmitglieder in Aktiengesellschaften kämpfen. Trotz dieser etwas verqueren Interpretation des Themas „emanzipatorischer Akt“ durch die Autorin an dieser Stelle ein Lob: Ja, Kleider und Röcke, kombiniert mit Strumpfhosen, sind absolut in der Lage, auf die eigene Weiblichkeit aufmerksam zu machen. Was spricht dagegen, angesehen und für sein Aussehen bewundert zu werden, auch wenn sich die Bewunderung auf Beine und andere weibliche Körperteile konzentriert? Ist es nicht genau das Ziel des endlosen Shoppens von Kleidungsstücken? Aufzufallen, gut auszusehen, bewundert zu werden? Warum nicht aus dem riesigen Angebot eine passende Beinbekleidung wählen, die diesem Zweck dient? Knallbunte oder erdige Farben, langweiliges Schwarz, ein Dutzend und mehr Hauttöne, Spitzenmuster, Blumen, Tattoos oder – wenn es erotischer werden soll – Strumpfhosen im Stay-up-Look. Der Markt bietet eine gigantische Auswahl. Für jeden Rock, jedes Kleid und jede Frau lässt sich eine passende Strumpfhose finden. Garantiert. Also Frauen, zeigt eure Weiblichkeit – und setzt euch gleichzeitig für eure Emanzipation ein!

 


 

Tagged , .Lesezeichen setzen permalink.

Kommentare sind geschlossen.