Plädoyer für Leggings als Sommertrend 2018

Foto von zwei braunen Leggings

Leggings, von Frauen und Männern getragen, werden in diesem Sommer das Bild auf der Straße bereichern.

Nachdem Autorin Sara Müller bereits Anfang März im Onlinemagazin ZEITjung eine „Liebeserklärung an die Leggings“ veröffentlichte, hat Lena Ellen bei stylight.de nachgelegt: Sie betont, dass Leggings den weiblichen Körper, respektive die Beine, umschmeicheln und betonen, und weist auf den Sommertrend 2018 hin, Leggings als Streetwear zu tragen, und zwar mit unbedecktem Schrittbereich und kurzem Top. Vermutlich meint Ellen mit diesen Leggings nicht die transparenten und semitransparenten Modelle, sondern solche, die auch im Sportstudio, beim Laufen, Radfahren oder Yoga getragen werden.

Dennoch ist der Autorin für ihr Plädoyer pro Legging zu danken. Tatsächlich sind Leggings in der Regel eher ein optischer Hingucker als jede noch so tolle oder teure Hose. Energisch widersprochen werden muss allerdings Ellens pauschaler Feststellung, dass Männer angeblich laut mehrerer weltweiter Umfragen Leggings hassen. Im Gegenteil: Sogar Männer werden selbstbewusster und tragen Leggings, und zwar ebenfalls als Streetwear und nicht nur zum Sport. Die Produktbezeichnung Meggings als Kunstwort aus Men+Leggings ist schon einige Jahre alt und zeigt, dass in diesem Bereich Fortschritte n Sachen Akzeptanz erzielt wurden, und nicht zuletzt Unternehmen wie Kapow Meggings haben sich deshalb auf das Angebot von Meggings bzw. Leggings für Männer eingestellt.

 


 

Tags:


We work closely with you and carry out research to understand your needs and wishes.