Neue Produktkategorie Tightings vorgestellt

Screenshot Tightings

Duelegs hat die neue Produktkategorie Tightings eingeführt.

Einige Jahre nach der Einführung der Meggings als Kunstwort aus Men’s Leggings ist die Strumpfindustrie um einen weiteren Begriff reicher: Auf dem Salon International de la Lingerie 2018 in Paris hat die italienische Marke Duelegs die neue Produktkategorie Tightings eingeführt. Duelegs, eine Marke der auf die Produktion von Beinbekleidung spezialisierten Gambetti Group, definiert die neue Kategorie als Kombination der Flexibilität von Strumpfhosen mit der haltbaren Struktur von Leggings. Sie soll dem Unternehmen den Einstieg in den Markt der Sportbekleidung ermöglichen.

Zur Markteinführung wurden vier unterschiedliche Modelle gezeigt. Sie werden exklusiv aus Fulgar Garnen und elastischem Lycra produziert. Jedes Modell konzentriert sich dabei auf ein spezielles Fulgar Garn und dessen besondere Vorzüge: Bianca von Nanofibra, Celeste von Evo, Rossana von Emana and Viola von Q-Skin.  „Die neue Kollektion stellt für Frauen eine vollkommene Neuheit dar. Sie soll den Trägerinnen durch den kompletten Verzicht auf Nähte im Beinbereich ein herausragendes Gefühl von Wohlbefinden und Freiheit vermitteln und den Körper dank der Elastizität des verwendeten Materials optimal umschmeicheln“, hieß es in einer Pressemitteilung. Nach Unternehmensangaben wurden rund zwei Jahre in die Entwicklung der neuen Tightings investiert.

 


 

 

Tagged , , .Lesezeichen setzen permalink.

Kommentare sind geschlossen.