Heist veröffentlicht Hautton-Datenbank

Sieben Frauen in hautfarbenen Strumpfhosen

Die sieben Hauttöne der The Nude Kollektion von Heist Studios basieren auf einer riesigen Datenbank. | © Heist Studios

Heist Studios hat zwei Jahre nach dem Start seines „The Nude Project“ eine umfassende Datenbank mit Hauttönen veröffentlicht. Sie bildet die Basis für die aktuell sieben Strumpfhosenfarben der eigenen The Nude Kollektion und soll auch für die Shapewearprodukte genutzt werden. Zudem können andere Hersteller auf sie zugreifen. Für die Datenbank wurden die Hauttöne von 100.000 Frauen aus aller Welt ausgewertet. Diese hatten zuvor ein Foto ihrer Haut auf eine spezielle Microsite hochgeladen. Dort wandelte Heist die Hautfarben in RGB-Daten um, um sie digital nutzen zu können. Hintergrund des The Nude Project ist die Erkenntnis, dass in der Strumpfhosen- und Lingeriebranche immer mehr Größen und Farben nachgefragt werden. Dies gilt insbesondere für Hautfarben. Sie sollen möglichst dem eigenen Hautton entsprechen. Die Datenbank kann den verschiedenen Herstellern künftig dazu dienen, ihre Strumpfhosen und Lingeriewaren an geografische Gegenbenheiten oder der Nachfrage nach individuellen, regional vorherrschenden Hauttönen anzupassen. Neben Heist bieten auch andere Unternehmen Strumpfhosen mit speziellen Hauttönen an. Eine Besonderheit ist dabei der ebenfalls in Großbritannien ansässige Hersteller Nubian Skin. Der hat sich auf die Hauttöne von Frauen mit afrikanischen und karibischen Wurzeln spezialisiert.

 


 

Tagged , , , , .Lesezeichen setzen permalink.

Kommentare sind geschlossen.