Erneut Thema „Strumpfhosen“ als Leseanreiz

Screenshot Oroblu Strumpfhosen

Strumpfhosen unterscheiden sich bekanntlich nicht nur – wie hier bei Oroblu – von den Farben her, sondern  auch von der Stärke des verwendeten Materials| © Oroblu

Wenn Nicht-Modemagazine das Thema „Strumpfhosen“ aufgreifen, kann man davon ausgehen, dass dies vor allem aus zwei Gründen geschieht: Entweder man braucht einen Leseanreiz, weil die „normalen“ Themen diesen offensichtlich nicht (mehr) in ausreichendem Maße bieten, oder man sieht eine Chance, durch Partnerschaften mit Herstellern Ertrag zu generieren. Normalerweise greifen Tageszeitungen auf das Thema „Strumpfhosen“ zurück, bevorzugt in der sogenannten „Saure-Gurken-Zeit“. Hier sind dazu schon mehrfach Beiträge erschienen. Skurill wird die Angelegenheit, wenn ein Magazin aus einem vollkommen anderen Metier das Thema aufgreift. Jüngst geschehen bei Focus online in Form des „Chip Praxistipps“, und dies gleich mit zwei Geschichten: „Was DEN bei Strumpfhosen bedeutet“ (am 26.2.) und „Strumpfhosen waschen – Tipps für die schonende Pflege“ (am 24.2.). Lustig daran ist zum einen, dass beides Themen sind, die schon so oft gedruckt und digital abgearbeitet wurden, dass das Lesen ähnlich spannend ist, wie einer Wanderdüne beim Wandern zuzuschauen. Zum anderen, so lesen wir bei Wikipedia, dass sich das 1978 gegründete Magazin Chip mit Computer- und Technikthemen beschäftigt und sich damit an Einsteiger, Fortgeschrittene und nach Verlagsmeinung auch Profis und IT-Entscheider wendet. Da staunt man und sucht den Zusammenhang. Aber die Frage, warum sich eine Zeitschrift mit technischem Schwerpunkt dem Thema „Strumpfhosen“ widmet, wird unter Umständen beantwortet, wenn man den Wikipedia-Beitrag weiter verfolgt. Dann erfährt man, dass Chip in den vergangenen Jahren erheblich an Auflage eingebüßt hat. So sank die verkaufte Auflage den Angaben zufolge seit 1998 um über 75 Prozent. Auch die verkaufte Auflage des Focus ist laut Wikipedia seit 1998 um 67,8 Prozent gesunken. Das nur zur Ergänzung – und vielleicht auch als Erklärung.


 

Tagged , , .Lesezeichen setzen permalink.

Kommentare sind geschlossen.