Eine weitere Sternstunde des Lokaljournalismus

Screenshot Kölner Stadt-Anzeiger

Mit diesem Beitrag erreicht der Kölner Stadt-Anzeiger einen neuen Tiefpunkt im Lokaljournalismus.

Ich habe mich hier schon verschiedentlich zum Thema Lokaljournalisten und ihr Verhältnis zum Thema Strumpfhosen, insbesondere zum Thema Männer in Strumpfhosen ausgelassen. Und wenn es Dinge im Leben gibt, in denen man sich auch in den gegenwärtig schwierigen Zeiten verlassen kann, dann sind es die gebetsmühlenartig auftretenden Geschichten über Karnevalsprinzen und ihre Strumpfhosen, kaum hat die Session begonnen. Aber immer, wenn man glaubt, die Berichterstattung habe den Tiefpunkt erreicht, kommt ein Kollege daher und schraubt das Niveau auf einen neuen Tiefpunkt. Diesmal ist es Hans-Günter Borowski, der seinen Beitrag über die Prinzenproklamation für den Kölner Stadt-Anzeiger mit der Zeile „Marijo I. von Leverkusen steckt endlich in Strumpfhosen betitelt. Ich würde jetzt gern schreiben „Dümmer geht‘s nimmer“, aber ich bin mir sicher: Es geht. Bin gespannt, wer den nächsten Tiefpunkt setzt.

 


 

 

We work closely with you and carry out research to understand your needs and wishes.