Blumenmuster-Strumpfhosen setzen Statements

Aktuelle Blumenstrumpfhosen von Richard Quinn, Gucci, Dolce & Gabbana und Versace.

Aktuelle Blumenstrumpfhosen von (v. l.) Richard Quinn, Gucci, Dolce & Gabbana und Versace.

Heutzutage reicht es offensichtlich vielen Menschen nicht mehr, ihre Kleidung  einfach nur so zu tragen. Sie wollen damit auch ein Statement setzen – zumindest mit auffälligen oder ausgefallenen Kleidungsstücken. Dass sich dazu im kommenden Herbst, ebenso gut wie im Frühjahr, auch Blumenmuster-Strumpfhosen eignen, meint das Online-Modemagazin thefashionspot.com. Mit den bunt gemusterten Feinstrumpfhosen ziehe man die Blicke nicht nur auf sich, sondern, erfreulicher Nebeneffekt, wenn die Tage kälter werden, hielten sie auch warm, schreibt das Magazin. So könne man weiterhin im Minirock Flower Power beweisen.

Modelle für viel und wenig Geld

Wie aktuelle Blumenstrumpfhosen aussehen, hat das Magazin beispielhaft herausgesucht. Und ist dabei vor allem bei Designern wie Gucci, Richard Quinn, Dolce & Gabanna, Versace oder Henrik Vibskov fündig geworden. Doch nicht jeder ist gewillt, für eine Strumpfhose einen dreistelligen Betrag auszugeben. Deshalb lohnt es sich, bei preiswerteren Anbietern und Herstellern zu suchen. So finden sich etwa bei Oroblu, im Onlineshop Hoseria und bei Trasparenze Strumpfhosen mit Blumenmotiven. Diese sind zwar nicht so durchgängig knallbunt wie die Designerstrumpfhosen, kosten dafür aber auch nur einen Bruchteil; und mit Glück sind sie – so wie im Moment – bei einigen Anbietern sogar im Sale. Eine besondere Empfehlung sei an dieser Stelle für den in Wien (Österreich) angesiedelten Onlineshop legart.at ausgesprochen. Dort gibt es im aktuellen Sortiment fünf Strumpfhosenvarianten, die komplett mit bunten Blumenmotiven bedruckt sind. Sie werden in einer Einheitsgröße geliefert, die den Konfektionsgrößen 36–42 entsprichrt, und kosten jeweils 15 € plus Versandkosten.

 


 

Tagged , , , .Lesezeichen setzen permalink.

Comments are closed.